Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach enttäuschender Leistung

DLV: Scharfe Kritik an Hahner-Zwillingen: "Wie ein Volkslauf"

Hahner-Zwillingen Olympia Rio
+
Nach ihrem enttäuschenden Lauf ernteten die Hahner-Zwillinge heftige Kritik.

Rio de Janeiro - Der Deutsche Leichtathletik-Verband hat scharfe Kritik am Marathon-Auftritt der Hand ins Hand ins Ziel gelaufenen Zwillinge Lisa und Anna Hahner bei den Rio-Spielen geübt.

„Die Hahner-Zwillinge Lisa und Anna beendeten ihr olympisches Marathon-Rennen mit mehr als 21 Minuten Rückstand auf die Siegerin, mit mehr als 15 Minuten über ihren Bestleistungen auf Platz 81 und 82“, sagte DLV-Sportdirektor Thomas Kurschilgen am Montag. „Es wirkte so, als absolvierten sie einen Volkslauf und nicht die olympische Entscheidung.“

Wenn Platzierung und Zeit bei einem olympischen Wettbewerb, wie die beiden Athletinnen unmittelbar nach dem Zieleinlauf formulierten, in den Hintergrund treten, „dann ist das respektlos und ein Schlag ins Gesicht aller anderen Athleten der deutschen Olympiamannschaft“, schimpfte Kurschilgen.

Alle Geschehnisse aus Rio erfahren Sie in unserem Live-Ticker.

dpa

Kommentare