Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Vettels Hoffnung: Schumacher soll Rekordweltmeister bleiben

Sebastian Vettel
+
Sebastian Vettel bei einem Interview an der Rennstrecke in Abu Dhabi.

Sebastian Vettel hat eine Hoffnung. Und die rührt aus tiefstem Herzen als Verehrer und Fan von Michael Schumacher. Er komme gut mit dem siebenmaligen Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton klar, betonte der viermalige Titelträger im Formel-1-Fahrerlager auf dem Yas Marina Circuit.

Abu Dhabi - Er ergänzte mit Blick auf das Titelduell zwischen Hamilton und Max Verstappen, das am Sonntag beim Finale in Abu Dhabi entschieden wird: „Auf irgendeine Weise wäre ich glücklich, wenn Michaels Rekord bestehen bliebe, aber selbst, wenn Lewis gewinnt, bleibt Michael für mich der Größte.“

Gewinnt Hamilton (36) die WM, würde er Schumachers sieben Titel überbieten. Derzeit liegen die beiden WM-Anwärter gleichauf nach Punkten, Verstappen (24) wurde noch nie Weltmeister.

Hamilton könne noch einen Titel, zwei, drei, fünf gewinnen, das ändere für ihn nichts, sagte Vettel. Ohne Emotionen betrachtet solle aber der Bessere gewinnen. Mercedes-Superstar Hamilton sei wie auch Red-Bull-Pilot Verstappen eine starke Saison gefahren. „Und beide kommen mit der Chance auf den Titel ins letzte Rennen, weil sie die verdient haben“, sagte der 34 Jahre alte gebürtige Heppenheimer. dpa

Kommentare