Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel-1-Pilot

Vettel würdigt Angela Merkel

Sebastian Vettel
+
Sebastian Vettel wird Angela Merkel vermissen.

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel wird Angela Merkel als Bundeskanzlerin vermissen.

Istanbul - „Sie war eine große Führungspersönlichkeit, sie musste sehr schwierige Zeiten durchmachen“, sagte der Aston-Martin-Pilot in Istanbul auf eine entsprechende Frage zur CDU-Politikerin.

Nach Vettels Meinung könnte „ganz Deutschland, ganz Europa, die ganze Welt“ Merkel vermissen. Die CDU/CSU war bei der Bundestagswahl nach 16 Jahren Regierungszeit der Kanzlerin mit Spitzenkandidat Armin Laschet auf ein Rekordtief abgestürzt.

Vettel hatte angekündigt, die Grünen zu wählen. „Es ist Zeit zum Handeln“, sagte der 34-Jährige mit Blick auf die Herausforderungen für die künftige Bundesregierung. „Wir sind bereit für den Wandel.“ Einem generellen Tempolimit auf deutschen Autobahnen zeigte sich Vettel gegenüber aufgeschlossen. Wenn es zum Beispiel helfe, Menschenleben zu retten, könne er damit leben. dpa

Kommentare