Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel-1-Pilot

Vettel ruft zur Teilnahme an Bundestagswahl auf

Wahlaufruf
+
Fordert dazu auf, an der Bundestagswahl teilzunehmen: Sebastian Vettel.

Der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat die Deutschen zur Teilnahme an der Bundestagswahl aufgerufen.

Sotschi - „Jeder kann wählen, wen er will. Ich würde die Menschen nur bitten, wählen zu gehen, denn ich denke, dass es wichtig ist, sich zu beteiligen“, sagte der 34-Jährige vor dem Großen Preis von Russland in Sotschi. Die Wahl an diesem Sonntag sei besonders entscheidend für den Weg, „den wir in Zukunft gehen werden“, betonte der gebürtige Hesse und verwies auf die nächsten Generationen.

„Ich denke, dass wir eine Veränderung brauchen“, sagte Vettel, der sich selbst aktiv für Umweltschutz und Nachhaltigkeit einsetzt. Der Aston-Martin-Fahrer hatte schon mehrfach erklärt, dass dieses Engagement nicht im Widerspruch zu seinem Job steht, denn jeder könne einen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Auch wenn seine Arbeit viele Reisen mit dem Flugzeug und das Fahren von Rennautos beinhaltet.

In einem Interview des „Spiegel“ hatte Vettel Ende Juni erklärt, selbst die Grünen zu wählen. An seiner Einstellung habe sich nichts geändert, erklärte Vettel, der zwar in der Schweiz lebt, aber auch weiter in seinem Heimatland wählen darf. „Wir wissen, dass es viele Dinge gibt, die wir bessern machen können und müssen“, sagte er. dpa

Kommentare