Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Vettel kämpferisch: „Der Spirit ist ungebrochen“

Sebastian Vettel
+
Formel-1-Pilot Sebastian Vettel wartet seit September 2019 auf seinen nächsten Sieg.

Sebastian Vettel gibt die Hoffnung auf Besserung mit dem neuen Aston Martin nicht auf.

Imola - Der 34 Jahre alte viermalige Formel-1-Weltmeister betonte in Imola: „Es kommt noch einiges, wir werden in den kommenden Wochen sehen, ob es in die richtige Richtung geht.“ Der Spirit im Team sei ungebrochen.

Dick eingepackt in eine Winter-Jacke im typischen Grün seines britischen Arbeitgebers bekräftigte der gebürtige Heppenheimer allerdings, dass es weiterhin Zeit brauche. „Wir haben einen Berg vor uns, den wir erklimmen wollen, das schaffen wir aber nicht an einem Tag.“ Wie es mit Vettel nach diesem Jahr weitergeht, lässt er weiterhin offen. Sein Vertrag endet nach dieser Saison.

Vettel wartet seit September 2019 auf seinen nächsten Sieg in der Formel 1. Er gewann bisher 53 Mal. In diesem Jahr musste er in den ersten beiden Rennen wegen einer Corona-Infektion passen. Bei seinem Einstieg vor knapp zwei Wochen in Melbourne erlebte Vettel ein Wochenende zum Vergessen und schied nach einem Crash beim Großen Preis von Australien aus. dpa

Kommentare