Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

U 21: Torflut beim Sieg in Griechenland

+
Peniel Mlapa lieferte gegen Griechenland einen "Doppelpack".

Tripoli - Die deutschen U-21-Fußballer sind auf dem Weg zur EM-Endrunde nicht zu stoppen. In Griechenland feierten die Junioren den sechsten Erfolg in Serie, im Spiel beim stärksten Gruppengegner fielen neun Tore.

Die DFB-Auswahl gewann am Freitag das sechste Qualifikationsspiel beim stärksten Konkurrenten Griechenland in einer mitreißenden Partie 5:4 (2:2) und baute damit die souveräne Tabellenführung (18 Punkte) weiter aus.

Vor 800 Zuschauern im Asteras Tripolis Stadion erzielten Peniel Mlapa (28./45.+1/90.+5), Alexander Esswein (56.) und Stefan Bell (87.) die Treffer für die deutsche Elf. Die beiden Kaiserslauterer Bundesligaprofis Thanos Petsos (22./62.) und Kostas Fortounis (45.+3) sowie Panagiodis Vlachodimos (90.+3) trafen für die Gastgeber.

dpa

Kommentare