Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Stufe Drei! DWD warnt vor Hagel und Starkregen

Gewitter wüten auch in Region: Erstes Todesopfer - unglaubliches Tornado-Video

Gewitter wüten auch in Region: Erstes Todesopfer - unglaubliches Tornado-Video

Formel 1

Startplatzstrafe für Leclerc nach Motorenwechsel

Charles Leclerc
+
Muss vom Ende des Feldes in das Formel-1-Rennen in Sotschi starten: Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

Ferrari-Fahrer Charles Leclerc muss vom Ende des Feldes in das Formel-1-Rennen im russischen Sotschi starten. Der 22 Jahre alte Monegasse tritt mit einem verbesserten neuen Motor an. Das bestätigte der italienische Traditionsrennstall in Russland.

Sotschi - Da es sich bereits um die vierte Antriebseinheit in dieser Saison handelt, aber laut Reglement nur drei pro Fahrer erlaubt sind, erhält der ehemalige Teamkollege von Sebastian Vettel diese Strafe. Vor dem 15. von 22 geplanten Saisonrennen liegt Leclerc in der WM-Wertung auf dem sechsten Rang. Unter anderem soll der neue Motor rund zehn PS mehr Leistung bringen. dpa

Kommentare