Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Vertrag von Hamilton offen - Rosberg: «fast wieder Freunde»

Bevor Lewis Hamilton (l) und Nico Rosberg für das gleiche Formel-1-Team fuhren waren sie fast beste Freunde. Foto (2008): Gero Breloer Foto: Gero Breloer
+
Bevor Lewis Hamilton (l) und Nico Rosberg für das gleiche Formel-1-Team fuhren waren sie fast beste Freunde. Foto (2008): Gero Breloer Foto: Gero Breloer

Melbourne (dpa) - Nico Rosberg kann sich mit seinem langjährigen Formel-1-Rivalen Lewis Hamilton, dessen Vertragsverlängerung bei Mercedes noch immer nicht fix ist, künftig wieder eine freundschaftliche Beziehung vorstellen.

«Ich habe nach wie vor großen Respekt vor dem, was er leistet, und das ist absolut höchstes Level. Ich bin auch nicht nachtragend, und wir verstehen uns eigentlich wieder ganz okay», sagte der nach seinem Weltmeistertitel 2016 abgetretene Rosberg dem TV-Sender RTL in einem Interview. «Vielleicht können wir auch fast wieder Freunde werden, da hätte ich nichts gegen mit der Zeit.»

Die Vertragsverlängerung des Formel-1-Weltmeisters Hamilton bei Mercedes könnte möglicherweise schon vor dem Auftaktrennen in Australien perfekt sein. «Das ist eine Frage von Tagen, vielleicht Wochen», sagte Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff der österreichischen Nachrichtenagentur APA in Wien. «Es ist die logische Konsequenz, dass er bei uns bleibt.»

Zur genauen Laufzeit äußerte sich Wolff nicht. «Es geht einfach um Details, die wir richtig formulieren wollen», erklärte der Österreicher. «Es ist vielleicht Lewis' vorletzter oder letzter Vertrag, da ist etwa die Laufzeit ein Thema. Ich bin aber sehr optimistisch, das wird passieren.»

Hamiltons aktueller Kontrakt endet nach dieser Saison. Der mittlerweile 33-Jährige war zur Saison 2013 von McLaren zu Mercedes gewechselt und ersetzte damals Rekordweltmeister Michael Schumacher, der seine Karriere bei den Silberpfeilen beendete. Mit Mercedes wurde Hamilton 2014, 2015 und 2017 Weltmeister. Gleich in seinem zweiten Formel-1-Jahr 2008 war der Brite erstmals Champion geworden.

Rosberg und Hamilton hatten sich als Stallrivalen bei Mercedes vier Jahre lang teils erbitterte WM-Duelle geliefert. Darüber zerbrach auch die Freundschaft der beiden Piloten aus Jugendtagen. Der 32-jährige Rosberg wird in dieser Saison als RTL-Experte bei ausgewählten Rennen auftreten. Der erste Grand Prix findet am 25. März (7.10 Uhr MESZ) in Melbourne statt.

Details zum Mercedes-Motor

Details zum Mercedes-Rennwagen

Lewis Hamilton auf Team-Homepage

Fahrerfeld auf Formel-1-Homepage

Rennkalender auf Formel-1-Homepage

Teams auf Formel-1-Homepage

Details zu Reifen auf Formel-1-Homepage

Details zum neuen Ferrari

Homepage Vettel

Hülkenberg bei Facebook

Hülkenberg bei Instagram

Kommentare