Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Mick Schumacher: Muss eigenen Fahrstil finden

Mick Schumacher
+
Formel-1-Debütant Mick Schumacher will in Sachen Fahrstil seinen Vater Michael nicht kopieren.

Berlin (dpa) - Mick Schumacher will in Sachen Fahrstil seinen Vater Michael nicht kopieren. Das bekräftigte der 21 Jahre alte Formel-1-Debütant in einem Gespräch mit dem Magazin «Spiegel».

Er müsse als Pilot «einen anderen Weg gehen» als sein Vater, der in seiner Karriere sieben Weltmeistertitel gewonnen hatte. Sohn Mick wird in diesem Jahr in seine erste Saison starten, er bekam beim amerikanischen Haas-Rennstall ein Cockpit.

«Mein Fahrstil wäre vor 20 Jahren nicht der richtige gewesen», betonte Mick Schumacher, dessen Vater 1991 eingestiegen war und nach einer Pause von drei Jahren zur Saison 2010 in die Formel 1 bis 2012 zurückgekehrt war. Natürlich sei sein Vater aber sein Idol, «und ich schaue mir an, worauf er als Rennfahrer Wert gelegt hat», betonte Mick Schumacher, der sich im vergangenen Jahr mit dem Gesamtsieg in der Formel 2 empfohlen hatte.

© dpa-infocom, dpa:210305-99-705052/2

Details zu Mick Schumacher

Kommentare