Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Reaktionen

Internationale Pressestimmen zur Formel 1

Hatte auf dem Hungaroring alles unter Kontrolle: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Foto: Laszlo Balogh/AP
+
Hatte auf dem Hungaroring alles unter Kontrolle: Mercedes-Pilot Lewis Hamilton. Foto: Laszlo Balogh/AP

Berlin (dpa) - Reaktionen der internationalen Presse nach dem Formel-1-Sieg des britischen Mercedes-Fahrers Lewis Hamilton bei dem letzten Rennen vor der Sommerpause auf dem Hungaroring in Ungarn. Sebastian Vettel kam am Sonntag mit seinem Ferrari auf Platz zwei.

GROSSBRITANNIEN

«Daily Mail»: «Lewis Hamilton hat im Rennen um den Weltmeistertitel die Kontrolle»

«Mirror»: «Hamilton hat am Hungaroring keinen einzigen Fehler gemacht, nachdem er von der Pole Position aus seiner Spur abhob»

ITALIEN

«Corriere dello Sport»: «Die Boxstopps haben eine Rolle gespielt, und diesmal habe sie Hamilton, der von der tadellosen Arbeit der Mechaniker profitiert hat, einen klaren Vorteil gegeben.»

FRANKREICH:

«L'Équipe»: «Die Hölle ist mit weichem Gummi gepflastert. (...) Vettel und Räikkönen konnten den Sieg von Hamilton nicht verhindern. Der Brite hat im Championat 24 Punkte Vorsprung.»

«Le Parisien»: «Wer sagt, dass der Hungaroring nicht Mercedes geneigt ist? Lewis Hamilton, der von der Pole Position aus startete, hat in Ungarn den 67. Sieg seiner Karriere errungen.»

SPANIEN:

«Sport»: «Unbestreitbarer Triumph eines Lewis Hamilton, der als noch größerer Leader in die Sommerpause geht. Wenn die Momente der Wahrheit ankommen - die "Quali" und das Rennen - holt der Brite seine "Hammer-Time" raus.»

«El País»: «Hamilton hat im Laufe der Jahre gelernt, in einer anderen Liga zu spielen. An diesem Sonntag (...) hat der Pilot aus Tewin (Großbritannien) das Rennen von Anfang bis Ende kontrolliert und es mit einer fast beleidigenden Bequemlichkeit für sich entschieden.»

«La Vanguardia»: «Die Sonne scheint für Lewis Hamilton in Ungarn»

«El Mundo»: «Hamilton dominiert inmitten der Langeweile und geht mit seinem fünften Sieg in die Ferien»

ÖSTERREICH

«Kurier»: «Hamilton siegt in Ungarn und hat eine Hand am WM-Titel»

SCHWEIZ

«Blick»: «Sauber-Sonntag zum Vergessen: Hamilton bleibt der König von Ungarn!»

"Daily Mail"

"Mirror"

"Corriere dello Sport"

"La Vanguardia"

"Kronenzeitung"

"Kurier"

"Blick"

"El Mundo"

Kommentare