Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hamilton zurückhaltend: F1-Konkurrenz will aufschließen

Lewis Hamilton weiß, dass ihm die Konkurrenz im Nacken sitzt. Foto: Olivier Hoslet
+
Lewis Hamilton weiß, dass ihm die Konkurrenz im Nacken sitzt. Foto: Olivier Hoslet

Spa-Francorchamps (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton hat sich vor dem ersten Grand Prix nach der Formel-1-Sommerpause zurückhaltend zum Titelrennen geäußert.

«Natürlich sind wir hier, um zu gewinnen. Wir wissen aber, dass die anderen Teams aufschließen wollen», sagte der Brite vor dem elften Lauf in Belgien. «Wir gehen in kein Rennen und glauben, wir sind irgendjemandem überlegen.» Gleichwohl erklärte der Brite: «Die Anstrengung des Teams macht mir Mut, dass das unser Jahr werden kann.» Hamilton führt die WM-Wertung mit 202 Punkten an. 21 Zähler weniger hat sein Stallrivale Nico Rosberg, 42 fehlen Ferrari-Star Sebastian Vettel auf den Briten.

Spa-Profil

Grand-Prix-Zeitplan

Historie der Rennstrecke

Kommentare