Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Hamilton mit semmelblond gefärbten Haaren

Lewis Hamilton hat die Haare schön. Foto: Srdjan Suki
+
Lewis Hamilton hat die Haare schön. Foto: Srdjan Suki

Monza (dpa) - Lewis Hamilton hat mit seinen semmelblond gefärbten Haaren für einen neuen Hingucker im Fahrerlager von Monza gesorgt.

«Ich bin in einer experimentellen Phase meines Lebens», begründete der ansonsten durch viele Tattoos, schwere Goldketten und Brillies auffallende erste farbige Formel-1-Pilot vor dem Großen Preis von Italien seinen neuen Look. Er habe einfach Lust dazu gehabt. Allerdings versteckte der Weltmeister seinen Haarschopf meist unter einer schwarzen Kappe.

Nico Rosberg fand den Farbwechsel seines Mercedes-Teamkollegen von schwarz auf blond «lustig». Hamilton habe sich, seit er 14 gewesen sei, «immer über meine blonden Haare lustig gemacht», berichtete der gebürtige Wiesbadener amüsiert.

Hamilton bestritt dies mit breitem Grinsen: «Ich habe mich nie über seine Haarfarbe lustig gemacht.» Nur darüber, dass Rosberg seine Haare «wie eine Lady» getragen habe.

Während die beiden Mercedes-Stars nun eine ähnliche Haarfarbe haben, will Rosberg sich bei den Tätowierungen Hamilton nicht annähern. «Für Tattoos fehlt mir ein bisschen die Courage, da ich nicht weiß, ob ich die in fünf Jahren noch mag», sagte er.

Streckendaten

Monza-Video

Monza-Zeitplan

Kommentare