Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zukunftsstrategie

Formel-1-Direktor Brawn: «Einfachheit ein vorrangiges Ziel»

Ross Brawn wird in der Formel-1 einen Direktorenposten übernehmen. Foto: Aly Song
+
Ross Brawn wird in der Formel-1 einen Direktorenposten übernehmen. Foto: Aly Song

London (dpa) - Nach der Absetzung von Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone will Ross Brawn eine Zukunftsstrategie für die Rennserie entwickeln.

Zusammen mit den Teilhabern, Teams und dem Weltverband FIA wolle er «eine Vision» erarbeiten, «wo wir in den nächsten paar Jahren sein wollen», sagte der frühere Teamchef von Mercedes am Dienstag in einem Interview BBC 5 Live.

Die derzeitigen Regeln bewertet Brawn, der den neu geschaffenen Direktorenposten Motorsport bekleiden wird, als zu kompliziert. «Ich denke, dass Einfachheit ein vorrangiges Ziel für die Zukunft ist», sagte er.

Bratches bei Bloomberg

Formel-1-Homepage

Mitteilung Liberty Media

Rosberg-Tweet

Brown-Tweet

Mitteilung zu Brawn und Bratches

Bratches bei ESPN

Brawn-Interview

Kommentare