Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehemaliger Formel-1-Pilot

Novum in der Formel 1? Das schlägt ein ehemaliger Konkurrent von Schumacher vor

David Coulthard glaubt an eine baldige Änderung in der Formel 1.
+
David Coulthard glaubt an eine baldige Änderung in der Formel 1.

Die Formel 1 geht aktuell in die heiße Phase, Lewis Hamilton führt das Feld souverän vor Sebastian Vettel an. Ex-Pilot David Coulthard ist sich sicher, dass bald ein Novum eintreten wird.

Der frühere Formel-1-Pilot David Coulthard glaubt fest an eine eigene Königsklasse für Frauen. "Das ist für mich überhaupt keine Frage - die Formel 1 für Frauen wird kommen. Das halte ich für eine vernünftige Idee", sagte der 47-jährige Schotte der Rheinischen Post

David Coulthard: Männer gegen Frauen nicht die beste Lösung

Dass Frauen und Männer gegeneinander antreten, sei nicht die beste Lösung. "Es wird ja keiner Frau der Zugang in die Formel 1 verwehrt. Es ist aber auch eine Frage der Vermarktung. Ich glaube einfach, es würde für alle mehr bringen, wenn es einen separaten Wettstreit geben würde", so Coulthard: "Das ist gar nichts gegen Frauen. Es geht nicht darum, sie klein zu halten. Im Gegenteil."

Für Coulthard wäre eine Trennung nur logisch. "So wie es im Tennis ist, so wie es im Fußball ist, so wie es in ganz vielen anderen Sportarten ist - Frauen treten in einem eigenen Wettkampf gegeneinander an." Zunächst geht allerdings die Formel 1 der Männer in die entscheidende Phase. Beim letzten Rennen in Singapur hatte Lewis Hamilton seinen Vorsprung gegenüber Verfolger Sebastian Vettel ausgebaut.

sid

Kommentare