Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

«Fast schon heilig»: Der trainingsfreier Freitag in Monaco

Am Freitag ruhen in Monaco die Formel-1-Motoren. Foto: Xavier Bonilla
+
Am Freitag ruhen in Monaco die Formel-1-Motoren. Foto: Xavier Bonilla

Monte Carlo (dpa) - In Monaco ticken die Uhren anders. An einem gewöhnlichen Formel-1-Rennwochenende an einer gewöhnlichen Strecke werden am Freitag zwei Trainingseinheiten absolviert. Nicht so im Fürstentum.

Dort rasen die Piloten schon am Donnerstag durch die engen Straßen. Traditionell fand der Grand Prix am Wochenende nach Christi Himmelfahrt statt, was auf einen Donnerstag fällt.

Die Veranstalter nutzten dann auch gleich diesen Feiertag für das vorgezogene Training. Das Datum war für Fans und Touristen attraktiv. Zudem konnten die Organisatoren dafür sorgen, dass der Geschäftsverkehr am Freitag nicht komplett zum Erliegen kommt. Schließlich wird das Rennen auf öffentlichen Straßen ausgetragen. Schon ab 14.30 Uhr wird die Strecke am Freitag für die PS-Fans geöffnet, nachdem kleinere Serien ihre Runden beendet haben.

Dass der Klassiker in Monte Carlo am Wochenende nach Christi Himmelfahrt stattfinden muss, ist längst nicht mehr Gesetz. Das letzte Wochenende im Mai soll es vielmehr schon sein. Am trainingsfreien Formel-1-Freitag wird aber nicht gerüttelt. «Fast schon heilig» sei das in Monaco, schrieb Ferrari. Es ist liebgewonnene Tradition.

Zeitplan

Reifenwahl

Informationen zur Strecke

Informationen zu Monaco

Fahrerwertung

Konstrukteurwertung

Monaco-Vorschau

Kommentare