Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Motorsport-Königsklasse

„Daily Mail“: London könnte künftige Formel-1-Etappe werden

London
+
Die Formel 1 könnte künftig auch in London Station machen.

Die Formel 1 könnte künftig auch in London Station machen. Wie die „Daily Mail“ berichtet, könnte damit neben Silverstone ein zweiter Kurs in England in den Rennkalender aufgenommen werden.

London - „Wir sind zuversichtlich, dass es so kommen wird. Wir freuen uns riesig darauf“, sagte Josh Wander von der US-amerikanischen Investmentfirma 777 Partners, die das Projekt vorantreibt. Gefahren werden soll im Osten Londons im Industrieviertel Royal Docks am Ufer der Themse.

Bürgermeister Sadiq Khan soll angeblich hinter dem Vorhaben stehen und die Formel 1 bis zum Ende seiner zweiten Amtsperiode 2024 in die Stadt holen wollen. Er soll sich dafür einsetzen, dass die Veranstaltung CO2-neutral wird und ausschließlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln angesteuert werden soll.

Über London als Etappe der Motorsport-Königsklasse wird immer wieder mal spekuliert. Formel-1-Geschäftsführer Stefano Domenicali hatte zuletzt von mehreren Grand-Prix-Interessenten ab 2023 berichtet. In Silverstone ist die Rennserie erstmals in ihrem Gründungsjahr 1950 gefahren, der Vertrag läuft bis Ende 2024. dpa

Kommentare