Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Formel 1

Aus noch vor dem Start: Perez mit Unfall in Belgien

Sergio Perez
+
Red-Bull-Pilot Sergio Perez hatte vor dem Grand-Prix-Start in Belgien einen Unfall.

Der Mexikaner Sergio Perez kann nach einem Unfall kurz vor dem Rennstart nicht am Großen Preis von Belgien teilnehmen.

Spa-Francorchamps - Zwei Tage nach der Verkündung seiner Vertragsverlängerung bei Red Bull krachte der 31-Jährige in Spa-Francorchamps in die Streckenbegrenzung. Perez hatte auf der regennassen Piste die Kontrolle über sein Formel-1-Auto verloren und konnte den Einschlag mit dem rechten Vorderrad in Kurve sechs nicht mehr verhindern.

Gut 30 Minuten vor Beginn des ersten Grand Prix nach der Sommerpause war der Schaden an der Vorderradaufhängung zu groß, um ihn kurzfristig wieder zu reparieren. Perez befand sich auf dem Weg in die Startaufstellung. Red-Bull-Motorsportberater Helmut Marko bezeichnete die Bedingungen auf dem Kurs als „grenzwertig“. dpa

Kommentare