WM-Panne: Falsche Startblöcke installiert

Rom - WM-Panne: Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Rom sind für die Becken-Wettbewerbe falsche Startblöcke mit einer der Leichtathletik ähnlichen Startvorrichtung installiert worden.

Der Weltverband hatte im März in Dubai eine Zulassung für die WM verweigert, da die neuen Startblöcke nicht allen Nationen rechtzeitig für das notwendige Training zur Verfügung gestellt werden konnten.


Die Schwimm-Wettbewerbe im Becken beginnen am kommenden Sonntag. Das deutsche Team mit Doppel-Olympiasiegerin Britta Steffen reist am Donnerstag aus dem Trainingslager in Ravenna an.

dpa

Kommentare