Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Türkische Skirennläuferin (18) stirbt nach Sturz

Erzurum - Die türkische Skirennläuferin Asli Nemutlu ist bei einem Sturz ums Leben gekommen. Nach dem schlimmen Unfall auf der Piste konnte die Ärzte der junge Sportlerin nicht mehr helfen.

Beim Training in dem türkischen Skigebiet der Provinz Erzurum erlitt die 18-Jährige einen Genickbruch. Nemutlu wurde in ein Krankenhaus gebracht, das Leben der Nachwuchshoffnung konnte aber nicht mehr gerettet werden.

Dies berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anatolia. Nemutlu hatte am Donnerstagmorgen auf der Piste für die türkischen Jugend-Meisterschaften (14./15. Januar) trainiert und kam zu Fall, als sich ein Ski löste. Sie rutschte nach dem Sturz einige Meter durch den Schnee und blieb danach liegen.

SID

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare