Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Radsport-Klassiker

Tour-Sieger Froome verzichtet auf Mailand-Sanremo

Christopher Froome
+
Tour-de-France-Sieger Christopher Froome ist nicht beim Radsport-Klassiker Mailand-Sanremo dabei.

Maskat - Der Sieger der Tour de France nimmt nicht am Radsport-Klassiker Mailand-Sanremo teil. Christopher Froome vom Team Sky ist der Streckenverlauf nicht anspruchsvoll genug.

Tour-de-France-Sieger Christopher Froome wird auf die Teilnahme am Radsport-Klassiker Mailand-Sanremo am 23. März verzichten. Der Streckenverlauf ist dem Briten vom Team Sky nicht anspruchsvoll genug, um Siegchancen für sich zu sehen.

„Ich dachte, ich würde mein Glück versuchen, weil die Organisatoren entschieden hatten, das Rennen mit einem zusätzlichen Anstieg zum Finale schwieriger zu gestalten“, sagte der 28-Jährige am Rande der Oman-Rundfahrt: „Nun haben sie sich für den traditionellen, einfacheren Kurs entschieden. Somit ergibt eine Teilnahme für mich keinen Sinn.“

2013 gewann der Kölner Gerald Ciolek das Eintagesrennen über mehr als 290 km.

SID

Kommentare