Spurs und Lakers gelingt der Ausgleich

+
Lakers-Star Kobe Bryant

New York - Den Titelanwärtern San Antonio Spurs und Los Angeles Lakers ist in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA im zweiten Spiel der Ausgleich geglückt.

Den Spurs, zweitbestes Team in der Vorrunde, gelang mit einem 93:87 gegen die Memphis Grizzlies der erste Sieg. Die Lakers machten mit einem 87:78 gegen die New Orleans Hornets die Auftaktpleite wieder wett. Mit 2:0 in Führung ging dagegen Oklahoma City Thunder mit einem 106:89 gegen die Denver Nuggets.

Beim Erfolg der San Antonio Spurs machte sich die Rückkehr von Manu Ginobili bemerkbar. Der argentinische Star hatte beim 98:101 in der ersten Partie wegen einer Ellbogenverletzung gefehlt. Am Mittwochabend war der Olympiasieger von Athen 2004 mit 17 Punkten gleich wieder bester Werfer der Texaner.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Die Lakers machten den ersten Erfolg auch trotz erneut schwacher Leistungen seiner beiden Topstars perfekt. Andrew Bynum mit 17 und Lamar Odom mit 16 Punkten waren die besten Schützen des Titelverteidigers. Dagegen blieben Kobe Bryant (11) und der Spanier Pau Gasol (8) erneut blass.

Überragender Spieler bei den Oklahoma City Thunder war Kevin Durant mit 23 Punkten, der in der regulären Saison mit 27,7 Zählern pro Spiel auch bester NBA-Schütze war.

sid

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT