Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Slalom in Kranjska Gora

Neureuther früh raus - Dopfer Zehnter

+
Felix Neureuther hat keine Chance mehr auf den Slalom-Gesamtweltcup.

Kranjska Gora - Felix Neureuther und Fritz Dopfer haben die angestrebten Top-Platzierungen beim Weltcup-Slalom in Kranjska Gora/Slowenien verpasst.

Neureuther schied bereits im ersten Durchgang aus und vergab damit seine letzte kleine Chance auf den Gewinn der kleinen Kristallkugel des Disziplinbesten. Dopfer wurde beim zweiten Saisonsieg des Kroaten Ivica Kostelic Zehnter.

Die Slalom-Kugel sicherte sich wie erwartet Weltmeister Marcel Hirscher aus Österreich mit Platz zwei, 0,19 Sekunden hinter Kostelic. Im Gesamtweltcup hat der 24-Jährige vor dem Weltcup-Finale mit vier Rennen in der kommenden Woche in Lenzerheide/Schweiz 149 Punkte Vorsprung auf Aksel Lund Svindal (Norwegen). Bester Deutscher ist Neureuther auf Rang vier, 74 Punkte hinter Ted Ligety (USA).

sid

Kommentare