Überraschende Schlappe

Serena Williams scheitert und kündigt Auszeit an

+
Serena Williams.

Charleston - Die Tennis-Weltranglistenerste Serena Williams ist beim WTA-Turnier in Charleston/US-Bundesstaat West Virginia überraschend in der zweiten Runde gescheitert und hat anschließend eine Auszeit angekündigt.

Wenige Tage nach ihrem Finalsieg in Miami unterlag die 32-Jährige in ihrem Auftaktmatch der Slowakin Jana Cepelova (WTA-Nr. 78) 4:6, 4:6. In der ersten Runde hatte Williams ein Freilos gehabt.

Nach ihrer Niederlage klagte die 17-malige Gewinnerin von Grand-Slam-Turnieren, sie sei müde und auch mental erschöpft. „Ich fühle mich wie tot. Ich benötige einige Wochen Pause, in denen ich nicht an Tennis denke, in denen ich mich neu sammeln kann. Das wird mir helfen. Ich habe anstrengende Jahre hinter mir“, sagte Williams, die in Charleston dreimal gewonnen hat (2013, 2012, 2008).

Fed-Cup-Spielerin Andrea Petkovic (Darmstadt) hatte am Dienstag die zweite Runde erreicht. Die 26-Jährige bezwang bei der mit 710. 000 Dollar dotierten Sandplatz-Veranstaltung die Qualifikantin Lesia Zurenko (Ukraine) mit 6:7 (2:7), 6:4, 6:1. Sie trifft nun auf die Spanierin Lourdes Dominguez Lino.

Ebenfalls in der zweiten Runde steht Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki (Berlin) dank eines Freiloses. Fed-Cup-Spielerin Julia Görges (Bad Oldesloe) und die Weltranglisten-81. Dinah Pfizenmaier (Bochum) waren in ihren Auftaktspielen gescheitert.

sid

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser