Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Schwimmer Lurz erneut Langstrecken-Weltmeister

+
Thomas Lurz ist erneut Weltmeister über die Langstrecke.

Rom - Thomas Lurz ist erneut Langstrecken-Weltmeister über fünf Kilometer. Der Titelverteidiger aus Würzburg war am Strand von Ostia nicht zu schlagen und sorgte damit am Dienstag für die erste deutsche Medaille bei der Schwimm-WM in Rom .

Lurz lag nach 56:27,2 Minuten knapp vor dem Griechen Spyridon Gianniotis. Die Bronzemedaille ging an den Südafrikaner Chad Ho.

Es war insgesamt der siebte WM -Titel für Lurz und der fünfte in Serie. Der zweite deutsche Starter, Jan Wolfgarten aus Würzburg , lag als 21. weit zurück. Zuvor waren Nadine Pastor (Mainz) und Britta Kamrau-Corestein (Rostock) über fünf Kilometer leer ausgegangen.

Lurz lag von Beginn an in der Spitzengruppe und gab die Führung auch im Zielspurt nicht mehr ab. "Ich musste alles geben und freue mich natürlich riesig", sagte Lurz. Weil zuvor das Renn-Programm von einem Sturm durcheinandergewirbelt wurde, muss der 29 Jahre alte Sozialpädagoge bereits an diesem Mittwoch wieder über zehn Kilometer ins Mittelmeer. "Jetzt muss ich sehen, dass ich mich schnell regeneriere", sagte Lurz.

dpa

Kommentare