Schlierenzauer gewinnt drittes Springen

+
Über den Dächern Innsbrucks: Gregor Schlierenzauer.

Innsbruck - Gregor Schlierenzauer hat das dritte Springen der 58. Vierschanzentournee gewonnen.

Der Österreicher siegte am Sonntag in Innsbruck mit Weiten von 130 und 122 Metern sowie 13,3 Punkten Vorsprung auf den Schweizer Simon Ammann, der 128,5 und 117,5 Meter weit sprang. Platz drei ging an den Finnen Janne Ahonen (128/117,5 Meter). Bester Deutscher war wieder einmal Pascal Bodmer (Meßstetten), der mit Sprüngen auf 122,5 und 118,5 Meter als Achter für die erste deutsche Top-Ten-Platzierung bei der aktuellen Tournee sorgte. Michael Uhrmann (Rastbüchl) wurde Zwölfter, Martin Schmitt (Furtwangen) hatte den zweiten Durchgang verpasst.


dpa

Kommentare