Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Champions League

RB Leipzig beginnt sehr offensiv in Paris - PSG ohne Kean

RB-Coach
+
Julian Nagelsmann stellte sein Team offensiv auf. Foto: Motivio/Thomas Eisenhuth/RB Leipzig/dpa

Paris (dpa) - RB Leipzig geht mit einer offensiven Aufstellung in das Gruppenspiel der Champions League bei Paris Saint-Germain.

Hinter Stürmer Yussuf Poulsen lässt Trainer Julian Nagelsmann in Emil Forsberg, Dani Olmo sowie Christopher Nkunku gleich drei offensive Mittelfeldspieler von Beginn an spielen. Auf der rechten Abwehrseite kehrt Nordi Mukiele nach überstandenem Muskelfaserriss in die Startelf zurück.

Paris-Trainer Thomas Tuchel schickt im Prinzenpark wie erwartet seine Superstars Neymar und Kylian Mbappé von Beginn an auf das Feld. Allerdings riskiert der 47-Jährige, der bei einer Niederlage womöglich vor der Ablösung steht, nicht alles und lässt Angreifer Moise Kean zunächst auf der Bank. Dort sitzen zunächst auch Rafinha und Marco Verratti.

© dpa-infocom, dpa:201124-99-450747/3

Kommentare