Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Und plötzlich regnete es in der Tennis-Halle...

+
Die Zuschauer flüchten vor dem Regen aus der Halle.

Hamburg - Peinliche Panne beim Tennisturnier am Hamburger Rothenbaum: Die Dachkonstruktion über dem Center Court hat nach den starken Regenfällen der vergangenen Tage den Wassermassen nicht standgehalten.

Während des Halbfinals zwischen Pablo Cuevas aus Uruguay und dem Franzosen Paul-Henri Mathieu am Samstag tropfte es zunächst auf eine Stelle des Platzes, woraufhin sich Mathieu beim Schiedsrichter beschwerte. Wenig später prasselte der Regen wasserfallartig auf einen Teil der Haupttribüne. Die Partie wurde unterbrochen und die Spieler wurden in die Kabine geschickt.

Nach Angaben des Stadionsprechers soll eine Pumpe für die Regenrinne defekt sein. Immerhin bewies die Stadion-Regie Humor. Während Turnierdirektor Michael Stich auf den Platz eilte, dröhnte “It's raining men“ aus den Boxen; später wurde “Wann wird's mal wieder richtig Sommer“ gespielt.

dpa

Kommentare