Nicht verpassen: Die wichtigsten Sportereignisse 2010

1 von 28
13.-17. Januar: Mit dem Sprintwettkampf über 7,5 Kilometer eröffnen am 13. Januar die Frauen den Biathlon Weltcup 2010 in Ruhpolding. Fünf Tage lang messen sich die Sportler im Sprint-, Staffel- und Massenstartwettkampf. 
2 von 28
16. und 17. Januar: Um Schnelligkeit geht es auch den Eisläuferinnen, die bei der Eisschnelllauf-Sprint-Weltmeisterschaft in Japan antreten. Sie schnüren am 16. und 17. Januar ihre Schuhe, um auf 500 und 1000 Meter um Medaillen zu laufen.
3 von 28
19.-31. Januar: Ob den Deutschen Handballmännern in Österreich ein Wintermärchen gelingt, entscheidet sich bei der Europameisterschaft im Januar.
4 von 28
12.-28. Februar: Zu den Olympischen Winterspielen ins kalte Kanada reisen Sportler und Fans aus aller Welt im Februar 2010. Ob Eiskunstlauf, Bobfahren, Skispringen, Snowboarden oder die Nationalsportart der Kanadier - Eishockey -, dabei sein ist alles!
5 von 28
10.-14. März: Bei Abfahrt, SuperG und Riesenslalom entscheiden die Männer und Frauen beim Ski Alpin Weltcup-Finale in Garmisch-Partenkirchen, wer von ihnen sich künftig an der Weltspitze absetzen kann.
6 von 28
12.-21. März: In fünf Disziplinen treten bei den Paralympics in Vancouver Menschen mit Behinderung gegeneinander an.
7 von 28
14. März: Beim diesjährigen Formel 1 Auftakt in Bahrain ist Michael Schuhmacher wieder mit von der Partie. Seinen Ferrari tauschte er gegen den Silberpfeil von Mercedes.
8 von 28
7.-23. Mai: In Mannheim, Köln und Gelsenkirchen treffen sich im Mai die besten Eishockey-Nationalmannschaften zur Weltmeisterschaft.

Olympische Winterspiele, Fußball WM oder die Formel 1 mit Michael Schuhmacher - Alle Termine der Top-Sportereignisse des Jahres im Bild.

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare