Ungewollte Unterstützung

Kurioser Tweet: Papst Franziskus sorgt für Hype um NFL-Team - War es wirklich ein Versehen?

+
Papst Franziskus unterstütze ungewollt das NFL-Team New Orleans Saints mit einem Tweet. 

Mit einem Tweet von Papst Franziskus sollte ursprünglich neuen Heiligen gedankt werden. Ein kleines Detail ließ den Beitrag aber zum Hype um ein NFL-Team werden.

Florida - Der Sieg der New Orleans Saints gegen die Jacksonville Jaguars in der US-Football-Profiliga NFL am Sonntag bekam einen lustigen Beigeschmack. Mit 13:6 gewann das Team und feierte somit den fünften Sieg im sechsten Saisonspiel. Dabei erhielten die Saints unerwartete und wohl auch ungewollte Unterstützung von Papst Franziskus. 

Papst Franziskus: Ungewollte Unterstützung für NFL-Team

Ein Tweet von Papst Franziskus hat am Sonntag eine wahren Hype um die New Orleans Saints ausgelöst. Nachdem der Papst am Sonntag fünf Menschen heiliggesprochen hatte, twitterte er folgendes: „Heute danken wir dem Herrn für unsere neuen #Saints (#Heiligen).“ Wollte er die fünf heiliggesprochenen Menschen damit noch einmal auf seinem Social-Mediakanal ansprechen, so ging es wohl völlig schief. 

Was die Kirche scheinbar nicht auf dem Schirm gehabt hatte: Durch die Kombination aus dem Hashtag und dem Wort Saints erschien im Tweet des Papstes automatisch das Fleur-de-Lys-Logo (eine Lilie, weiter unten im Artikel zu sehen) des NFL-Teams. Der Beitrag erhielt bis Mitternacht über 59.000 Likes.

Papst Franziskus: Saints-Spieler unterbricht Warm-Up

Ein Spieler der Saints wurde während des Warm-Ups seines Teams vor dem Spiel gegen die Jacksonville Jaguars auf den Tweet aufmerksam. Alex Anzalone, Linebacker der Saints, unterbracht sein Aufwärmprogramm, um einen Screenshot des Tweets auf seinem eigenen Twitter-Profil zu teilen. „Wow, sind wir gesegnet oder was?!???“, kommentierte er. 

Geschadet hat der ungeplante Segen im fernen Florida den Saints jedenfalls nicht. Schließlich gewann das Team bei den Jaguars mit 13:6 völlig verdient. „Damit konnten wir ja nicht verlieren“, twitterten die Saints nach dem Spiel und teilen den Beitrag des Papstes ebenfalls. 

Auch die Planungen für den Super Bowl laufen bereits auf Hochtouren. Wird es die heißeste Halbzeitshow aller Zeiten werden?

mbr

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT