Neureuther verpasst ein Tor - Platz 43

Todtnau - Skirennfahrer Felix Neureuther hat seinen vierten nationalen Meistertitel im Riesenslalom verpasst.

Beim Auftakt der internationalen deutschen Alpin-Titelkämpfe am Freitag in Todtnau verfehlte der Partenkirchener am Freitag nach Bestzeit im ersten Lauf im Finale ein Tor. Der zweimalige Weltcup-Sieger stieg zurück und beendete das Rennen auf Rang 43.

Deutscher Meister wurde erstmals Fritz Dopfer aus Garmisch, der als bester Deutscher Zweiter hinter dem Schweizer Thomas Tumler und vor dessen Landsmann Sandro Boner wurde. Silber und Bronze der deutschen Meisterschaft holten sich Philipp Schmid und Benedikt Staubitzer auf den Plätzen vier und fünf.

Kommentare