Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Neureuther raus - Blardone siegt

+
Felix Neureuther schied im ersten Durchgang aus

Alta Badia - Der italienische Skirennfahrer Massimiliano Blardone hat den Riesenslalom beim Heim-Weltcup in Alta Badia gewonnen.

Der 30-Jährige gewann den Technik-Klassiker auf der Gran- Risa-Piste am Sonntag vor seinem Landsmann Davide Simoncelli. Dritter wurde der Franzose Cyprien Richard.

Felix Neureuther aus Partenkirchen verpasste bereits im ersten Lauf ein Tor und schied aus. Die Führung im Gesamtweltcup übernahm mit Rang vier der Österreicher Benjamin Raich vom Schweizer Riesenslalom-Weltmeister Carlo Janka, der nicht über Rang 18 hinauskam.

Kommentare