Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dopfer und Neureuther patzen

+
Fritz Dopfer, hervorragender Dritter nach dem ersten Lauf, fädelte im zweiten an einer Torstange ein (Archivbild).

Schladming - Der Österreicher Marcel Hirscher hat vor 40.000 Zuschauern den Weltcup-Slalom auf der „Planai“ in Schladming gewonnen. Die beiden deutschen Läufer nutzen ihre guten Chancen nicht.

Marcel Hirscher behielt im zweiten Lauf die Nerven, behauptete seine Führung aus dem ersten Durchgang und gewann mit 0,22 Sekunden Vorsprung vor Stefano Gross aus Italien. Dritter wurde der Österreicher Mario Matt (0,29 zurück). Für Hirscher war es der sechste Saisonsieg.

Die beiden deutschen Läufer nutzen ihre guten Chancen nicht. Fritz Dopfer, hervorragender Dritter nach dem ersten Lauf, fädelte im zweiten an einer Torstange ein. Felix Neureuther lag nach überragender Zwischenbestzeit und einem schweren Fehler im ersten Lauf zunächst immerhin noch auf Rang 19, wurde anschließend aber disqualifiziert, weil er bei seinem Ausrutscher im Steilhang ein Tor nicht korrekt durchfahren hatte.

SID

Kommentare