Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jetzt gegen Raonic

Nadal komplettiert Viertelfinale bei Australian Open

Der Spanier Rafael Nadal steht im Viertelfinale der Australian Open.
+
Der Spanier Rafael Nadal steht im Viertelfinale der Australian Open.

Melbourne - Der Spanier Rafael Nadal präsentiert sich bei den Australian Open weiterhin in starker Verfassung und steht zum neunten Mal im Viertelfinale von Melbourne.

Der ehemalige Tennis-Weltranglisten-Erste Rafael Nadal ist als letzter Spieler ins Viertelfinale der Australian Open in Melbourne eingezogen. Der Spanier bezwang den Franzosen Gael Monfils am Montag mit 6:3, 6:3, 4:6, 6:4. Nadal, der das Turnier 2009 gewann, spielt am Mittwoch gegen Wimbledon-Finalist Milos Raonic. Außerdem tritt dann der Belgier David Goffin gegen den Bulgaren Grigor Dimitrow an.

Zverev gegen Federer am Dienstag

Bereits am Dienstag gibt es das Viertelfinale zwischen dem Hamburger Mischa Zverev und dem Schweizer Roger Federer sowie zum Auftakt die Partie zwischen dem 2014 in Melbourne erfolgreichen Schweizer Stan Wawrinka und dem Franzosen Jo-Wilfried Tsonga.

Bei den Damen kam Rekordsiegerin Serena Williams aus den USA weiter und muss am Mittwoch gegen die derzeit stark aufspielende Britin Johanna Konta antreten. Mitfavoritin Karolina Pliskova schaltete in Daria Gavrilova die letzte australische Hoffnung aus, nächste Gegnerin ist die Weltranglisten-79. Mirjana Lucic-Baroni aus Kroatien. Schon am Dienstag spielt Serena-Schwester Venus gegen die Russin Anatassija Pawljutschenkowa, danach trifft die spanische French-Open-Siegerin Garbiñe Muguruza auf Kerber-Bezwingerin Coco Vandeweghe aus den USA.

dpa/SID

Kommentare