Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Millionendeal für Felix Sturm

+
Felix Sturm.

Hamburg - Box-Weltmeister Felix Sturm treibt seine Zukunftsplanungen ohne die Hamburger Universum-Promotion weiter voran.

Nach Angaben der “Bild“-Zeitung (Mittwoch) hat der 30 Jahre alte WBA-Champion im Mittelgewicht eine Vereinbarung mit dem Vermarkter “Ufa-Sports“ abgeschlossen, der ihm für zehn Kämpfe in den nächsten drei bis vier Jahren rund 20 Millionen Euro einbringen soll. “Ich will gegen alle Großen kämpfen, die es im Mittelgewicht gibt“, sagte Sturm. Der erste Kampf soll im Frühjahr 2010 stattfinden.

Mike Tysons fieseste Sprüche

Mike Tysons fieseste Sprüche

Dem Projekt dürften allerdings juristische Hindernisse im Wege stehen. Sturm hatte Anfang August seinen Vertrag bei Universum gekündigt und erklärt, er werde nie mehr für Universum boxen. Der Stall hat die Kündigung als unwirksam zurückgewiesen und besteht auf seiner Option bis 2012.

Nach Ansicht von Sturm und seinen Anwälten ist die Option jedoch unwirksam und der Vertrag beendet. Sie wollen den Sachverhalt vor Gericht prüfen lassen. Der Profi will sich künftig nach dem Modell der Klitschko-Brüder selbst vermarkten und hat dazu eine Firma mit seiner Frau und einem Partner gegründet.

dpa

Kommentare