Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Slalom: Höfl-Riesch früh raus - Österreicherin siegt

+
Maria Höfl-Riesch schied nach zehn Sekunden aus.

Kranjska Gora - Die deutschen Slalom-Damen haben beim Weltcup in Kranjska Gora die Spitzenplätze verpasst. Nach dem Aus von Maria Höfl-Riesch im ersten Durchgang landete Christina Geiger als beste Deutsche auf dem achten Platz.

Der Sieg ging am Sonntag in Slowenien an die Österreicherin Michaela Kirchgasser vor der Finnin Tanja Poutiainen und der Slowakin Veronika Zuzulova. Als fünftletzte Starterin war Lena Dürr mit Bestzeit unterwegs, ehe sie ein Fehler kurz vor dem Ziel um alle Podestchancen brachte. Sie landete auf Rang elf.

Maria Höfl-Riesch war im ersten Durchgang an der selben Stelle wie die österreichische Slalom-Dominatorin Marlies Schild ausgeschieden.

Maria Höfl-Riesch: Die Ski-Strahlefrau

foto

dpa

Kommentare