Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

European Tour

Kaymer Achter bei Golfturnier in Abu Dhabi - Westwood siegt

Martin Kaymer startete stark ins neue Golfjahr. Foto: Kamran Jebreili/AP/dpa
+
Martin Kaymer startete stark ins neue Golfjahr. Foto: Kamran Jebreili/AP/dpa

Abu Dhabi (dpa) - Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer hat bei seinem erstem Turnier im Jahr 2020 gleich die Top Ten erreicht. Der 35-Jährige aus Mettmann spielte bei der Abu Dhabi Championship eine starke 65er-Schlussrunde und wurde mit insgesamt 275 Schlägen geteilter Achter.

Den Sieg bei der mit sieben Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung in den Vereinigten Arabischen Emiraten holte Routinier Lee Westwood. Der 46-jährige Engländer setzte sich mit 269 Schlägen vor seinen beiden Landsmännern Tommy Fleetwood und Matthew Fitzpatrick sowie Victor Perez aus Frankreich (alle 271 Schläge) durch und feierte seinen 25. Turniersieg auf der Europa-Tour.

Sebastian Heisele kehrte nach einer 71er-Runde mit insgesamt 278 Schlägen als geteilter 21. ins Clubhaus zurück. Der 31-Jährige aus Dillingen hatte am dritten Tag noch eine hervorragende 64er-Runde und sich bis in die Top Ten gespielt.

Dem zweimaligen Majorsieger Kaymer gelang am Sonntag der Schlag des Tages: Auf der neunten Spielbahn lochte er bereits mit dem zweiten Schlag ein und schaffte ein Eagle. Zudem spielte der ehemalige Weltranglistenerste am vierten Turniertag fünf Birdies und blieb ohne Schlagverlust. Nur eine schwächere 73er-Runde am Freitag verhinderte ein noch besseres Ergebnis von Kaymer auf dem Par-72-Kurs in der Wüste, auf dem er 2008, 2010 und 2011 gewonnen hatte.

Leaderboard

Kommentare