Isinbajewa plant neue Weltrekorde

Berlin - Jelena Isinbajewa aus Russland will ihren Stabhochsprung-Weltrekord von 5,05 Metern in diesem Sommer gleich mehrfach überbieten.

“Ich habe mir zwei oder drei Weltrekorde für diese Saison vorgenommen“, sagte die 27 Jahre alte Russin, die bislang 26 Weltbestleistungen fixierte und sich damit der Marke des Ukrainers Sergej Bubka von 35 Weltrekorden beträchtlich nähert.

Ob es ihr gleich bei ihrem Saison-Einstieg gelingt, ihren Weltrekord zu brechen, darüber ist sich die “Stabhoch-Kosmonautin“ nicht sicher. “Eigentlich steige ich immer erst im Juli in die Saison ein. Jetzt bin ich natürlich noch nicht in Bestform , aber den Jackpot möchte ich natürlich nach 2007 zum zweiten Mal gewinnen“, erklärte die “Weltsportlerin des Jahres 2008“ bei der Pressekonferenz vor dem Berliner ISTAF am Sonntag . Um den Jackpot von einer Million US-Dollar zu knacken, müsste sie danach auch noch in Oslo , Rom, Paris, Zürich und Brüssel gewinnen.

Wenn es nicht klappen sollte mit dem Rekord zum Auftakt im Olympiastadion , dann möchte die in Monaco lebende Russin das spätestens zur WM im August nachholen. “Bei der WM will ich in Höchstform sein und mit Weltrekord meinen Titel verteidigen“, sagte sie. Beim ISTAF steht ihr Meeting-Rekord aus dem Jahr 2007 bei 4,82 Metern - eine Höhe, die sie sich momentan durchaus schon zutraut.

Ihr neuer Sponsoren-Vertrag mit der Sportartikel-Firma des chinesischen Turn-Olympiasiegers Li Ning sichert ihr bis 2012 ein für Leichtathletik-Verhältnisse traumhaftes Salär von 1,5 Millionen US- Dollar im Jahr und motivierte die Star-Springerin zusätzlich. “Es ist ein neuer Wind in mein Leben gekommen. Der Vertrag hat meine Karriere verlängert: Sie wird nun länger dauern, als ich je dachte“, bekannte sie in Berlin .

dpa

Zurück zur Übersicht: Sport-Mix

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT