Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sanders-Mord: Polizei verhaftet Verdächtige

+
Im Mordfall Corrie Sanders wurden drei Verdächtige verhaftet.

Johannesburg - Die südafrikanische Polizei hat im Fall des erschossenen früheren Boxweltmeisters Corrie Sanders drei Männer aus Simbabwe verhaftet.

Die Verdächtigen, ein 19- und zwei 20-Jährige, wurden in Brits nahe Pretoria festgenommen. Die Polizei fand dabei mehrere Gegenstände, die bei dem Überfall auf Sanders gestohlen worden sein sollen.

Sanders, der 2003 Wladimir Klitschko im WM-Kampf durch technischen K.o. in der zweiten Runde besiegt hatte, war am Wochenende im Alter von 46 Jahren in einem Krankenhaus in der südafrikanischen Hauptstadt Pretoria an den Folgen einer Schussverletzung gestorben. Er hatte in einem Restaurant den Geburtstag seines Neffen gefeiert, als drei Bewaffnete das Lokal stürmten. Bei der Flucht aus dem Lokal hatte einer der Täter auf Sanders geschossen und ihn tödlich getroffen.

SID

Kommentare