Erik Guay gewinnt Super-G in Norwegen

guay
+
Einen Wimpernschlag vorne lag der Kanadier Erik Guay.

Kvitfjell - Der Kanadier Erik Guay hat den Super-G im norwegischen Kvitfjell gewonnen. Er siegte am Sonntag mit dem Mini-Vorsprung von 2/100 Sekunden vor dem Österreicher Hannes Reichelt.

Dritte wurden zeitgleich der norwegische Olympiasieger Aksel Lund Svindal und Tobias Grünenfelder aus der Schweiz. Die Entscheidung um die Disziplin-Wertung fällt ebenso wie die um die Große Kristallkugel beim Weltcup-Finale von Dienstag an in Garmisch-Partenkirchen. Dort sind wie im Vorjahr keine deutschen Speed-Herren am Start. Bei seinem letzten Saisonrennen verfehlte Stephan Keppler am Sonntag einen Top-20-Platz.

dpa

Kommentare