Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

ATP Cup

Novak Djokovic führt Serbien zum Sieg gegen Spanien

Brachte Serbien gegen Spanien in Führung: Novak Djokovic. Foto: Steve Christo/AP/dpa
+
Brachte Serbien gegen Spanien in Führung: Novak Djokovic. Foto: Steve Christo/AP/dpa

Sydney (dpa) - Novak Djokovic hat das serbische Tennis-Team beim erstmals ausgetragenen ATP Cup zum Sieg geführt.

Die Nummer zwei der Welt gewann in Sydney im Endspiel gegen Spanien zunächst das Spitzeneinzel gegen Rafael Nadal mit 6:2, 7:6 (7:4) und holte danach im Doppel an der Seite von Viktor Troicki den entscheidenden zweiten Punkt. Das serbische Duo setzte sich gegen Feliciano López und Pablo Carreno Busta mit 6:3, 6:4 durch.

Nadal hatte nach der Einzel-Niederlage gegen Djokovic auf einen Start im Doppel verzichtet. Der 7:5, 6:1-Sieg von Roberto Bautista Agut gegen Dusan Lajovic zum Auftakt war für Spanien damit zu wenig, um sieben Wochen nach dem Davis Cup auch den ATP Cup zu gewinnen.

«Diesen Moment werde ich nie vergessen. Es ist immer eine große Ehre, mit meinen Freunden für Serbien zu spielen», sagte Djokovic, der im gesamten Turnierverlauf kein Spiel verloren hatte. Gegen Nadal zeigte der 32-Jährige eine Woche vor Beginn der Australian Open eine ganz starke Leistung und nutzte nach 1:55 Stunden Spitzentennis seinen ersten Matchball.

Deutschland war bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Spitzenspieler Alexander Zverev verlor dabei alle drei Einzel und zeigte zum Start in die neue Saison drei erschreckend schwache Leistungen. Der ATP Cup wurde erstmals mit 24 Mannschaften in Brisbane, Perth und Sydney ausgetragen.

ATP Cup

Kommentare