Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

DFB-Team reist zum Test nach Augsburg

Für DFB-Keeper Manuel Neuer geht's mit der Mannschaft nach Augsburg. Foto: Carlo Reguzzi
+
Für DFB-Keeper Manuel Neuer geht's mit der Mannschaft nach Augsburg. Foto: Carlo Reguzzi

Ascona (dpa) - Nach den ersten Trainingstagen in der Schweiz geht die deutsche Fußball-Nationalmannschaft schon wieder auf Reisen.

Nach einer abschließenden Übungseinheit in Ascona fliegt Bundestrainer Joachim am frühen Abend mit rund 20 Spielern des noch erweiterten EM-Kaders von Lugano nach Augsburg. Dort bestreitet der Weltmeister am Sonntag gegen die Slowakei den vorletzten Test für die am 10. Juni beginnende EM in Frankreich.

«Es ist nicht irgendein Freundschaftsspiel, sondern eine wichtige Standortbestimmung», sagte Löws Assistent Andreas Köpke. Es ist für den Trainerstab die letzte Sichtung vor der Nominierung der insgesamt 23 Spieler für die EM. Vier Akteure muss Löw bis Dienstag streichen. Am Samstagmittag wird der Bundestrainer in Ascona nach dem Abschlusstraining nochmals Auskunft geben über mögliche Varianten für die Partie gegen EM-Teilnehmer Slowakei.

Den Trip in die Heimat werden einige Stammkräfte wie Torhüter Manuel Neuer nicht mitmachen. Auch die noch nicht einsatzfähigen Bastian Schweinsteiger und Marco Reus sowie der verletzte Mats Hummels fehlen beim Vorbereitungsspiel auf für das EM-Turnier.

Schon zwei Stunden nach dem Abpfiff in der Augsburger Arena soll die kleine DFB-Chartermaschine wieder zurück zum Lago Maggiore fliegen. Mit an Bord soll dann auch Lukas Podolski sein, der nach dem Pokalsieg mit Galatasaray Istanbul in der Türkei in Augsburg zum Team stoßen kann.

Erst Anfang der kommenden Woche wird als letzter Akteur Toni Kroos im Trainingslager erwartet. Der Weltmeister bestreitet in Mailand mit Real Madrid noch das Champions-League-Finale gegen Atlético Madrid, den Bezwinger des FC Bayern München im Halbfinale. «Das Spiel werden wir natürlich anschauen», berichtete Löw. «Und ich hoffe natürlich, dass Real gewinnt.» Der Bundestrainer möchte Kroos Anfang kommender Woche als Champions-League-Sieger in der Schweiz begrüßen können.

EM-Spielplan

EM-Teilnehmer

EM-Spielorte

Terminplan Nationalmannschaft

Sportliche Leitung der Nationalelf

Länderspielbilanz gegen bislang 91 Gegner

Vorläufiger EM-Kader

Stadio Comunale Ascona

DFB-Teamhotel im Trainingslager

Kommentare