Deutsche Handballer schaffen WM-Qualifikation

+
Bundestrainer Heiner Brand.

Drama - Nervenprobe bestanden, WM-Ticket gesichert: Die deutschen Handballer haben sich mit dem Sieg gegen Griechenland für die Weltmeisterschaft 2011 in Schweden qualifiziert.

Das Team von Bundestrainer Heiner Brand setzte sich am Sonntag in Drama im Qualifikationsrückspiel gegen Griechenland mit 27:20 (10:10) durch, nachdem bereits das Hinspiel vor einer Woche in Dortmund mit 25:20 gewonnen wurde. Auch ohne Kapitän Pascal Hens, der wegen der anstehenden Geburt seines ersten Kindes in Hamburg geblieben war, wendete die Mannschaft um den sechsfachen Torschützen Lars Kaufmann eine Panne ab: Denn bei einem Scheitern wäre Deutschland erstmals seit 1997 nicht bei einer WM dabei gewesen. Die nächsten Welttitelkämpfe finden vom 13. bis 30. Januar 2011 statt. Die Vorrundengruppen werden am 9. Juli ausgelost.


1:0 für die Liebe! Unsere Traumpaare im Sport

Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Sie teilen nicht nur die Leidenschaft für ihren Sport, sondern auch Tisch und Bett: Liebespaare im Sport. Im Frühjahr 2010 hat es auch die Schwimmstars Paul Biedermann und Britta Steffen erwischt. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
“Ja, wir sind ein Paar“, verriet Biedermann und gestand seine Liebe zur Doppel-Olympiasiegerin. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Seit zwei Wochen sind sie zusammen, gefunkt habe es beim Trainingslager auf Teneriffa. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Prominente Sportlerpaare waren und sind in Deutschland keine Seltenheit. Anni Friesinger und Ids Postma (Eisschnelllauf) gehören beispielsweise dazu. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Hier die Fotos von ihrer Hochzeit. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Auch Kathrin Hitzer und Michael Greis (Biathlon),... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...Markus Beerbaum und Meredith Michaels-Beerbaum (Springreiten),... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...800-Meter-Läufer Nils Schumann... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
und Hochspringerin Amewu Mensah... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...sowie Ex-Hochspringerin Heike Henkel... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...und Schwimmer Rainer Henkel sind liiert. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Ganz frisch verliebt sind die Biathleten Miriam Gössner... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...und Simon Schempp. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Der ehemalige NBA-Basketball-Star Detlef Schrempf lernte seine Frau Mary Wagner (Leichtathletik) 1986 im ZDF-Sportstudio kennen,... © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
...zwischen den Tennis-Legenden Steffi Graf und André Agassi funkte es bei der Siegerehrung der French Open 1999. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die Eiskunstläufer Mandy Wötzel und Ingo Steuer verbrachten zunächst gemeinsam viel Zeit beim Training, später auch privat. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Peter Peschel wurde weniger als Fußballprofi des VfL Bochum, dafür aber als Ehemann von Magdalena Brzeska (Rhythmische Sportgymnastik) bekannt. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die Hürdensprinterin Carolin Nytra und Weitspringer Sebastian Bayer küssten sich 2009 bei den nationalen Titelkämpfen in Ulm live vor tausenden Zuschauern noch auf der Laufbahn. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Und Stefan Kretzschmar verliebte sich 2000 bei den Olympischen Spielen in Sydney in Franziska van Almsick. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
“Natürlich hat mein Herz bis zum Hals geschlagen, als Franziska mich in der Mensa des Olympischen Dorfes angesprochen hat“, erzählte der ehemalige Handball-Nationalspieler. Die Schwimm-Diva und der Handball-Punk, der für “Franzi“ seine Frau und sein Kind sitzen ließ und sich ihr Porträt auf die Wade tätowierte, waren das Glamour-Paar schlechthin. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Doch nach vier Jahren war alles vorbei - nach einem Streit am Küchentisch. “Franziska packte mitten in der Nacht ihre Tasche und fuhr nach Berlin. Und ich bin am Küchentisch sitzen geblieben. Ich habe sie nicht aufgehalten“, schrieb Kretzschmar in seiner Biografie. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die erste große “Love-Story“ nach der Wende lieferten Susi Erdmann und Bob-Weltmeister Christoph Langen - hier in einem "Bob" bei der Wok-WM. Damals noch als Rodlerin unterwegs verliebten sich die Blankenburgerin in den gebürtigen Kölner. Es war die erste publik gewordenen deutsch-deutsche Sportlerbeziehung, die aber nur zwei Jahre hielt. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Die Ehe von “Gold- Rosi“ Mittermeier und Ex-Skiprofi Christian Neureuther hält dagegen seit 30 Jahren. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Heide Ecker-Rosendahl, ist bereits seit 1974 mit dem früheren Basketballprofi John Ecker verheiratet. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
Zurück zu unserem neuesten Paar: An Kinder und Hochzeit verschwenden Biedermann und Steffen derzeit keinen Gedanken. © dpa
Nicht nur Punkte zählen: Liebespaare im Sport
“Für alles andere ist es noch zu früh, um dazu etwas zu sagen“, sagte Biedermann. © dpa

Unterdessen haben die Russen eine historische Pleite erlebt: Erstmals seit fast 50 Jahren ist die “Sbornaja“ nicht bei einer WM. Das Team von Trainer Wladimir Maximow verlor am Samstag im heimischen Tschechow überraschend das Qualifikations-Rückspiel gegen Rumänien mit 32:37 (13:16). Damit reichte den Russen auch der 32:28- Hinspielerfolg in Rumänien nicht.


Qualifiziert haben sich dagegen neben Gastgeber Schweden sowie Titelverteidiger Frankreich auch Polen, Island, Kroatien, Spanien, Dänemark, Österreich, Serbien, Rumänien, Japan, Südkorea, Bahrain, Ägypten, Tunesien, Algerien, Australien und die Slowakei.

Die junge deutsche Mannschaft, die neben Hens auch auf Leitwölfe wie Johannes Bitter sowie Torsten Jansen und einige weitere Akteure verzichten musste, bestand die Nervenprobe vor allem dank seines Kampfgeistes und einer guten Deckungsleistung.

Die Deutschen ließen sich auch von den zusätzlichen Reisestrapazen wegen der kurzfristigen Spielort-Verlegung und dem Ohren betäubenden Lärm in der mit 1800 Zuschauern ausverkauften Krachtidi Sporthalle nicht aus der Ruhe bringen.

Vor allem dank der Paraden von Torhüter Silvio Heinevetter kamen die Deutschen gut ins Spiel und konnten einen schnellen Vorsprung der Gastgeber unterbinden. In der Offensive kam die DHB-Mannschaft zunächst über Sebastian Preiß am Kreis zum Erfolg. Doch nach einer Viertelstunde folgte der Bruch im Spiel der Gäste. Mit einfachen Unzulänglichkeiten machten sich die Deutschen beste Chancen zunichte und den Gegner wieder stark. Aber auf mehr als zwei Tore konnte sich Griechenland nicht absetzen, auch weil Hens-Vertreter Lars Kaufmann mit seinen wuchtigen Distanzwürfen traf und somit den blassen Holger Glandorf auf der rechten Rückraumposition entlastete.

Auch weil die Griechen nicht fehlerfrei agierten und auf der Torhüterposition einen deutlichen Nachteil im Vergleich zu Deutschland hatten, kontrollierte das DHB-Team das Geschehen nach der Pause. Die Griechen ergaben sich zehn Minuten vor Schluss ihrem Schicksal und verpassten nach den beiden verdienten deutschen Siegen den Sprung zur WM.

dpa

Kommentare