Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dallas Mavericks: Von wegen Weicheier

+
Dirk Nowitzki.

Dallas - Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben sich für das Duell mit dem Meister warmgeschossen und ihre sportliche Antwort auf die „Weicheier“-Vorwürfe von Trainer Rick Carlisle gegeben.

Zwei Tage vor dem Aufeinandertreffen mit den Los Angeles Lakers erzielten die Texaner beim 127:109-Erfolg gegen die New York Knicks so viele Punkte wie noch nie in dieser Saison und festigten damit ihren zweiten Platz in der Southwest Division hinter den San Antonio Spurs.

„Wir sind keine Weicheier. Warum sagt er sowas?“, fragte Dallas-Guard Jason Terry, nachdem Coach Rick Carlisle seine Schützlinge im Anschluss an die späte Niederlage tags zuvor gegen die New Orleans Hornets „angepikst“ hatte. Carlisle verteidigte seinen psychologischen Trick: „Wenn du ein Trainer in dieser Liga bist, und du nicht versuchst, deine Spieler zu pushen, kannst du auf höchstem Niveau nicht gewinnen. Das waren meine Gedanken“, erklärte Carlisle. Gegen die Hornets hatten die „Mavs“ in der Schlussphase einen schon sicher geglaubten Sieg noch verspielt.

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

Nowitzki - und sonst? Die größten Stars des US-Sports

NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Klar, Basketball-Superstar Dirk Nowitzki kennen wir alle. Aber wer sind eigentlich die prominentesten Spieler des US-Sports? Wir stellen Ihnen die Superstars der vier wichtigsten Ligen NBA (Basketball), NFL (American Football), NHL (Eishockey) und MLB (Baseball) vor - natürlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit. © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Beginnen wir mit der besten Basketball-Liga der Welt - der NBA! Dort ist unter anderem Dwight Howard (Orlando Magic) zu Gange. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dwyane Wade (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kevin Garnett (Boston Celtics) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
LeBron James (Miami Heat) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kobe Bryant (Los Angeles Lakers) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Shaquille O'Neal (Boston Celtics) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Kommen wir zu den harten Jungs der Football-Liga NFL: Tom Brady (New England Patriots) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Terrell Owens (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Eli Manning (New York Giants) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Brett Favre (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Peyton Manning (Indianapolis Colts) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Donovan McNabb (Washington Redskins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Randy Moss (hier noch im Jersey der New England Patriots, jetzt bei den Tennessee Titans) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Adrian Peterson (Minnesota Vikings) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ray Lewis (Baltimore Ravens) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ben Roethlisberger (Pittsburgh Steelers) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Tony Romo (Dallas Cowboys) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Michael Vick (Philadelphia Eagles) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Vick mit Drew Brees (r., New Orleans Saints)) © dpa
Chad "Ochocinco" Johnson (Cincinnati Bengals) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Nicht minder hart sind die Spieler der Eishockey-Liga NHL. Hier sehen Sie den wahrscheinlich größten Superstar der Szene, Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Dany Heatley © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Ilya Kovalchuk © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Evgeni Malkin (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Mike Modano © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alexander Owetschkin © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Rick Nash © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Scott Niedermayer (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Joe Thornton (l.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Am wenigsten sind uns in Deutschland die Superstars der Baseball-Liga MLB ein Begriff. Der Japaner Daisuke Matsuzaka ist einer der wichtigsten. © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
David "Big Papi" Ortiz (r.) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Derek Jeter © AP
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Josh Hamilton © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Albert Pujols (r., mit US-Präsident Barack Obama, dessen Favorit allerdings der Basketball-Sport ist) © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
Alex Rodriguez © dpa
NBA, NFL, NHL, MLB: Die größten Stars des US-Sports
CC Sabathia © AP

Dallas-Klubeigner Mark Cuban war in der Analyse des Spiels gegen New Orleans nicht einer Meinung mit seinem Trainer. „Ich denke nicht, dass unsere Spieler Weicheier sind. Da ist nicht ein weicher Knochen in ihren Körpern. Aber der Coach wollte eine Nachricht senden, und die ist offenbar angekommen“, sagte der Milliardär.

Ungeachtet der Freude über den klaren Erfolg gegen die Knicks mussten die Mavericks in der Endphase einen Schreckensmoment überstehen. Dirk Nowitzki vertrat sich den rechten Knöchel und musste vorzeitig in die Kabine. Dort wurde der lädierte Knöchel mit einem Eisbeutel gekühlt. Nowitzki gab allerdings anschließend Entwarnung. „Bei mir ist alles in Ordnung“, sagte der deutsche Superstar, der mit 23 Punkten (17 in der zweiten Halbzeit) erneut bester Werfer seiner Mannschaft war. Übertroffen wurde der Würzburger allerdings von New Yorks Amar'e Stoudemire, der auf 36 Zähler kam.

Die L.A. Lakers verpatzten ihre Generalprobe für den Showdown in Texas. Bei der zuvor fünfmal in Folge sieglosen Startruppe der Miami Heat kassierten Kobe Bryant und Co. eine 88:94-Niederlage. Bryant kam als bester Werfer ebenso auf 24 Punkte wie Miamis Chris Bosh. Für die Lakers war es die 20. Niederlage der Saison, sie führen die Pacific Division damit aber weiter unangefochten an.

sid

Kommentare