Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kim Clijsters verschenkt Auto für Kuss an Kollegin

+
Kim Clijsters bewies Sinn für Humor.

Antwerpen - Tennisspielerin Kim Clijsters hat mit einer kuriosen Aktion für Chaos auf einem Tennisplatz gesorgt. Sie versprach demjenigen Zuschauer ein Auto, der ihrer Kollegin als erstes einen Kuss gibt.

Sehen Sie hier die verrückte Aktion im Youtube-Video

Während eines Showkampfs in Antwerpen sorgte Clijsters für einen kuriosen Zwischenfall: Die Belgierin kletterte unvermittelt auf den Schiedsrichterstuhl und rief die männlichen Zuschauer dazu auf, ihrer Landsfrau Yanina Wickmayer, die sich auf der anderen Seite des Platzes aufhielt, einen Kuss zu geben. Demjenigen, dem dies zuerst gelingen würde, versprach sie ein Auto als Belohnung. "Der erste Mann, der auf den Platz kommt und Yanina küsst, bekommt ein Auto", sagte Clijsters.

Daraufhin kam es zu chaotischen Szenen: Dutzende Männer stürmten auf das Feld und überhäuften die verdutzte Wickmayer mit Küsen ins Gesicht, auf den Kopf und in den Nacken. Erst nach einer Weile konnten die Sicherheitskräfte die Situation wieder beruhigen.

Ihre Kolleginnen, insgesamt standen für ein Doppel vier Spielerinnen auf dem Platz, konnten sich das Lachen nicht verkneifen. Auch im Publikum amüsierte man sich prächtig über das Geschehen.

Ob der erste Küsser tatsächlich ein Auto von Clijsters geschenkt bekam, ist nicht bekannt.

So sexy ist Damentennis

So sexy ist Damen-Tennis

Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap
Die Göttinnen des weißen Sports sind super durchtrainiert und super sexy. © ap

tz

Kommentare