Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bronze für Olympiasiegerin Lena Schöneborn

+
Lena Schöneborn während des Schwimmens. Die Fünfkämpferin gewann WM-Bronze.

London - Olympiasiegerin Lena Schöneborn aus Berlin hat bei der Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf die Bronzemedaille im Frauen-Einzel gewonnen.

 Nach einer großen Aufholjagd im abschließenden Combined (Laufen und Schießen) lief die 23-Jährige am Sonntag in London als Dritte über den Zielstrich. Neue Weltmeisterin wurde die Chinesin Qian Chen vor Laura Asadauskaite (Litauen). Für Schöneborn war es die zweite WM-Medaille im Einzel nach Silber 2007 in Berlin. Der Männer-Titel ging an den Ungarn Adam Marosi. Die beiden Berliner Sebastian Dietz (23.) und Sascha Vetter (36.) konnten nicht in den Medaillenkampf eingreifen.

dpa

Kommentare