Boxer erhängt in Wohnung aufgefunden

+
Darren Sutherland gewann in Peking Bronze.

London - Der irische Boxer Darren Sutherland, Bronze- Medaillengewinner der Olympischen Spiele 2008 in Peking, hat vermutlich Selbstmord begangen.

Der 27 Jahre alte Mittelgewichtler wurde am Montag von seinem Manager Frank Maloney erhängt in seiner Londoner Wohnung aufgefunden, teilte Maloney am Dienstag mit.


Sutherland hatte seine vier ersten Profikämpfe erfolgreich bestritten und war für weitere Fights gebucht. Irlands Sportminister Martin Cullen würdigte Sutherland als “Sportsmann mit herausragendem Können“.

Olympiasieger James DeGale sagte: “Er hatte sein ganzes Leben noch vor sich und eine große Zukunft. Mein Beileid geht an alle, die ihn kannten.“ Der Engländer hatte Sutherland 2008 in Peking bezwungen.

dpa

Kommentare