Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Boxen

Haye gewinnt erneut - Fury könnte Thema werden

Pk zu Boxkampf Walujew - Haye
+
David Haye.

London - Der britische Schwergewichts-Boxer David Haye hat auch den zweiten Kampf nach seinem Comeback im Eiltempo gewonnen und ist damit dem Fight um einen WM-Gürtel näher gekommen.

Der 35-Jährige, der seinen WBA-Titel 2011 an Wladimir Klitschko verloren hatte und ein Jahr später zurückgetreten war, besiegte in London den Kosovaren Arnold Gjergjaj durch technischen K.o. in der zweiten Runde.

Haye, der im Januar bei seiner Rückkehr nach fast vier Jahren Pause den Australier Mark de Mori in der ersten Runde ausgeknockt hatte, will nun im Herbst gegen den Amerikaner Shannon Briggs (44) antreten, der mit seinen kuriosen Auftritten gegen die Klitschko-Brüder innerhalb und außerhalb des Rings für Aufsehen gesorgt hatte.

Danach könnte ein WM-Kampf Hayes gegen einen seiner britischen Landsmänner und derzeitigen Titelträger Tyson Fury und Anthony Joshua zum Thema werden. Fury muss allerdings zunächst am 9. Juli in Manchester seine Gürtel gegen Wladimir Klitscho verteidigen.

sid

Kommentare