Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Box-Olympiasieger Stevenson gestorben

+
Verwandte und Freunde nahmen an der Beerdigung des früheren Boxers Teofilo Stevenson teil.

Havanna - Der dreifache kubanische Box-Olympiasieger Teófilo Stevenson ist im Alter von 60 Jahren in Havanna an einem Herzinfarkt gestorben.

Das berichteten am Montag (Ortszeit) kubanische Medien. Stevenson galt als einer der größte Amateurboxer in der Schwergewichtsklasse. Er holte bei den Olympischen Spielen 1972 in München, 1976 in Montreal sowie 1980 in Moskau jeweils die Goldmedaille.

Wie Nachbarn berichteten, starb Stevenson unerwartet. “Am Abend ging es ihm noch gut“, sagte einer seiner Freunde der Nachrichtenagentur dpa in Havanna. Allerdings war der Ex-Boxer bereits Ende Januar wegen Blutgerinnseln in der Herzgegend behandelt worden.

dpa

Kommentare