Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Skispringen

Bodmer 5. in Lillehammer - Ammann gewinnt

+
Pascal Bodmer

Lillehammer - Senkrechtstarter Pascal Bodmer hat mit Platz fünf beim Skisprung-Weltcup in Lillehammer erneut für ein Top-Resultat gesorgt. Der 18-Jährige aus Meßstetten kam am Sonntag als bester deutscher Springer auf 134,5 und 126 Meter.

Andreas Wank belegte den 9. Rang, Michael Uhrmann wurde 10. Martin Schmitt stürzte mit 106 Metern im Finale auf Rang 27 ab. Den Sieg sicherte sich der Schweizer Simon Ammann mit Weiten von 146 und 129,5 Metern. Er verwies Harri Olli aus Finnland und den Franzosen Emmanuel Chedal auf die weiteren Podestplätze. Gregor Schlierenzauer aus Österreich, der im ersten Durchgang bei 150,5 Meter gestürzt war, wurde Vierter.

dpa

Kommentare