Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

2016 in Rio

Beach-Volleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst beendet ihre Karriere

Olympic Games 2016 Beach-Volleyball
+
Kira Walkenhorst (r) mit ihrer Doppel-Partnerin Laura Ludwig.

Die deutsche Beach-Volleyballerin und Olympiasiegerin von 2016 Kira Walkenhorst hat wohl ihre Karriere beendet. Die 28-Jährige hatte immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen.

Berlin - Beachvolleyball-Olympiasiegerin Kira Walkenhorst beendet einem Medienbericht zufolge überraschend ihre Karriere. Wie die „Bild“-Zeitung am Sonntag auf ihrer Internetseite berichtete, wird die 28 Jahre alte Goldmedaillengewinnerin von Rio de Janeiro damit nicht mehr an der Seite ihrer sportlichen Partnerin Laura Ludwig antreten. Walkenhorst hat seit Jahren mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Im Dezember musste sie ihr für Anfang des Jahres avisiertes Comeback verschieben. Das Management des Duos und der Deutsche Volleyball-Verband waren zunächst nicht zu erreichen.

Lesen Sie auch: Kobayashi gewinnt alle Springen der Vierschanzentournee - Eisenbichler in der Gesamtwertung Zweiter

Seit 2013 spielte Walkenhorst an der Seite der vier Jahre älteren Ludwig. Gemeinsam gewannen sie unter anderem 2016 Olympiagold, wurden ein Jahr später Weltmeisterinnen und zweimal als Mannschaft des Jahres in Deutschland ausgezeichnet.

dpa

Kommentare